Behandlungsablauf

Die Behandlung wird individuell auf ihre Beschwerden und Zielvereinbarung abgestimmt. Die ersten vier Behandlungen sollten im wochenabstand stattfinden. Danach wird das weitere Vorgehen gemeinsam besprochen. 

Die Behandlung wird, wenn immer möglich, bequem im Liegen ausgeführt, wobei sich die KlientInnen einmal in Bauch-und Rückenlage drehen müssen.

Untenstehend ein Informationsvideo des Berufsverbandes APM Radloff.
  Jugendliche & Erwachsene
  • Schmerzen im Bewegungsapparat
  • Rückenschmerzen
  • Skoliose​​
  • Schleudertrauma
  • Müdigkeit
  • Stärkung des Immunsystems
  • Migräne
  • Verdauungsbeschwerden
  • Reizdarm
  • chronische und akute Schmerzzustände

  • Atembeschwerden

  • Tinnitus

  • gynäkologische Beschwerden

  • Wassereinlagerungen

  • Schlafstörungen

  • Kinderwunsch

  • Allergie / Heuschnupfen

  Säuglinge & Kleinkinder
  • Schrei-Baby
  • Krämpfe / Koliken
  • Schlafstörungen
  • motorische Bewegungsstörungen
  • Schiefhals
  • Entwicklungsrückstände
  • Infektanfälligkeit
  • zur Stabilisierung beim Impfen
  • Bettnässen
 Schwangere
  • Schwangerschaftsbeschwerden
  • Steigerung des Wohlbefindens
  • lösen energetischer Blockaden
Reservieren Sie sich für Säuglinge und Kleinkinder in Erstbehandlung 60 Minuten. Folgebehandlungen dauern 45 Minuten.

Säuglinge können ab dem 10. Tag behandelt werden.

Hier gelangen Sie zu einem Bericht von Obstetrica, der Hebammenfachzeitschrift, über eine APM-Behandlung bei Säuglingen.


Risikoschwangerschaften und/oder Schwangerschaften im ersten Trimenon ist die APM-Behandlung nicht indiziert. Gerne gebe ich Ihnen telefonisch darüber Auskunft.
Kontraindikationen
Bei psychotischen Zuständen und Krebserkrankungen ist die Akupunktur Massage nach Radloff nicht indiziert. Palliativ-Patienten können zur Symptombehandlung nach ärztlicher Rücksprache in die Behandlung aufgenommen werden. Haben Sie weitere Fragen über das Anwendungsgebiet? Gerne gebe ich Ihnen telefonisch Auskunft.